Radtraining zu Corona-Zeiten

Radtraining zu Corona-Zeiten

4. Juni 2020 Aus Von Non-Stop-Ultra
Viele Non-Stop-Ultras steigen in der wettkampffreien Zeit aufs Fahrrad. Da kann man mit genügend Abstand gemeinsame Fahrten unternehmen. So trafen sich Jürgen Scherg, Michael Amstutz und Michael Brand, um  mit dem Mountainbike zum Diemelsee und nach Willingen zu fahren. Bei den 55 Kilometern hatten sie 1350 Höhenmeter zu bewältigen.
Am Himmelfahrtstag fuhr Michael Amstutz mit dem Rennrad von Brakel zum Hermannsdenkmal nach Detmold. Er war überrascht über die vielen Menschen die dort waren. „Es war fast so voll wie beim Hermannslauf“, sagte Michael.